Siegelklarheit

23 Jun Mit Siegelklarheit den Durchblick behalten

Nach­hal­tig ein­zu­kau­fen ist eine Mam­mut­auf­gabe – Label und Sie­gel sol­len uns dabei unter­stüt­zen eine gute Kauf­ent­schei­dung zu tref­fen, doch den Durch­blick zu behal­ten in einem wuchern­den Label-Dschungel ist gar nicht so leicht.

Sie­gel­klar­heit zeigt was dahin­ter steckt

Wer weiß schon immer wofür wel­ches Sie­gel steht, ob es glaub­wür­dig ist und ob es auch hält was es ver­spricht? Mit siegelklarheit.de, eine Initia­tive der Bun­des­re­gie­rung, wird Klar­heit gebo­ten. Eta­blierte Label, aus den Pro­dukt­grup­pen Tex­ti­lien, Lebens­mit­tel, Papier und Holz wer­den hin­sicht­lich ihrer Anfor­de­run­gen zur Umwelt– und Sozi­al­ver­träg­lich­keit der Pro­dukte sowie der Glaub­wür­dig­keit ana­ly­siert und bewer­tet. Beson­ders prak­tisch: Der Nut­zer kann Sie­gel gegen­über­stel­len und im direk­ten Ver­gleich erken­nen, wel­ches Sie­gel eine bes­sere Kauf­ent­schei­dung dar­stellt – natür­lich im Sinne der Nachhaltigkeit.

Erst ver­ste­hen, dann entscheiden

Ziel von Sie­gel­klar­heit ist es, auf­zu­zei­gen mit wel­chen Sie­geln sich Unter­neh­men ledig­lich ein ver­ant­wor­tungs­be­wuss­tes Image ver­lei­hen wol­len und wel­che Pro­dukt­sie­gel tat­säch­lich dazu bei­tra­gen, dass die Umwelt geschützt und soziale Zustände bei der Her­stel­lung der Pro­dukte ver­bes­sert wer­den. Sie­gel­klar­heit soll damit als Unter­stüt­zung die­nen, um nach­hal­ti­ger ein­zu­kau­fen. Der Smi­ley zeigt an, wie emp­feh­lens­wert Pro­dukte mit einem sol­chen Label sind – je stär­ker er lacht, desto bes­ser das Produkt.

Bei­spiels­weise zeigt der Blaue Engel u.a. wel­che Pro­dukte aus 100% Alt­pa­pier her­ge­stellt wur­den und Tex­ti­lien auf dem das GOTS-Label (Glo­bal Orga­nic Tex­tile Stan­dard) zu fin­den ist, wur­den zu min­des­tens 70% aus bio­lo­gisch erzeug­ten Natur­fa­sern her­ge­stellt – grund­sätz­lich wird hier­bei dar­auf geach­tet die Umwelt– und Sozi­al­be­din­gun­gen in der Her­stel­lung zu verbessern.

Klar­heit auch unterwegs

Um direkt beim Ein­kauf zu schauen wel­ches Sie­gel die bes­sere Kauf­ent­schei­dung dar­stellt lohnt es sich die App zu laden. Über die Such­funk­tion der App kann man sich rele­vante Umwelt– und Sozi­al­sie­gel für die Pro­dukt­grup­pen Tex­ti­lien, Lebens­mit­tel, Papier und Holz anzei­gen las­sen. Eine Gesamt– oder auch Detail­be­wer­tung zeigt, in wel­chen Berei­chen das Sie­gel umwelt– und sozi­al­ver­träg­lich her­ge­stellte Pro­dukte fördert.

Unser Fazit

Mit siegelklarheit.de gibt es end­lich eine Platt­form auf der eta­blierte Umwelt– und Sozi­al­la­bel trans­pa­rent bewer­tet wer­den. Beson­ders posi­tiv, die Ana­lyse und Bewer­tung der Sie­gel, sowie die Kri­te­rien und Anfor­de­run­gen, nach denen die Bewer­tung vor­ge­nom­men wird, kön­nen bei Sie­gel­klar­heit ein­ge­se­hen wer­den. Nur der Umfang der ana­ly­sier­ten Sie­gel ist noch über­schau­bar – hier soll­ten wei­tere Label fol­gen, damit Sie­gel­klar­heit nicht aus­schließ­lich eine kleine Aus­wahl vor­han­de­ner Sie­gel bewer­tet, son­dern wei­test­ge­hend alle ver­füg­ba­ren und eta­blier­ten Sie­gel mit­ein­an­der vergleicht.

Share this: